„Bild und Bibel“

heißt in der laufenden Reformationsdekade das Themenjahr 2015, das bereits am Reformationstag 2014 beginnt. Dementsprechend präsentiert Ihnen die Deutsche Bibelgesellschaft in einem einzigartigen Online-Angebot 365 Bilder der Kunstgeschichte mit den dazugehörigen Bibeltexten.

Bei „365 x Bild und Bibel“ kann die Bildbetrachtung den Bibelleserinnen und Bibellesern neue Perspektiven auf den Text eröffnen. So werden die Gemälde nun zu einer Inspirationsquelle bei der Begegnung mit der Bibel.

fachverband- intern

Marggraf im ZKMAm Samstag, 27. September 2014 fand unsere Jahrestagung statt. Am Vormittag stellte Eckhart Marggraf die Arbeit des ZKM Karlsruhe, die Verbindungen von Kunst und Religion und die aktuelle Ausstellung „Beuys, Brock, Vostell“ im Museum für Neue Kunst vor.
In der Mitgliederversammlung am Nachmittag in den Räumen der Stadtmission stellte der Vorstand seinen Tätigkeitsbericht vor. Herr Dr. Hauser, Direktor des RPI Karlsruhe berichtete vom Stand der Arbeit am Bildungsplan. mehr -->
 
 

Zehn Grundsätze für inklusiven Religionsunterricht

inrebDas Comenius-Institut hat eine Projektgruppe „Inklusive Religionslehrerbildung (inreb)“ gebildet, die an Modulen für eine inklusive Religionslehrerbildung arbeitet. Ein Ergebnis des intensiven Verständigungs- und Diskussionsprozesses innerhalb der Projektgruppe sind die "Zehn Grundsätze für inklusiven Religionsunterricht", die auch für die Erarbeitung der Module eine wichtige Orientierung und Leitlinie sind. Die Grundsätze beschreiben didaktische und methodische Aspekte eines inklusiven Religionsunterrichts.
Zehn Grundsätze für inklusiven Religionsunterricht als pdf-Datei
TheoPop macht den App-Test EKD-Synode verabschiedet ihre Kundgebung zum Schwerpunktthema

Engagement in der digitalen Gesellschaft stärken

evangelisch.deDie Evangelische Kirche in Deutschland hat beschlossen, sich stärker in der digitalen Gesellschaft zu engagieren. Die in Dresden tagende Synode verabschiedete einmütig die Kundgebung zur „Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft“. Die Synode betonte den Bildungsauftrag der Kirche, um die Medien- und Digitalkompetenzen der Menschen zu verbessern, da diese den Zugang zum und die Nutzung des Internets bestimmen. Teilhabe müsse unabhängig von Alter, Herkunft, Wohnort oder Einkommen möglich werden. Die Träger kirchlicher und diakonischer Arbeit werden gebeten, die inklusiven Chancen der Digitalisierung stärker für die Menschen zu erschließen.          mehr

Und täglich grüßt die AndachtsApp

AndachtsappSeit dem 5. Oktober gibt es ein neues Angebot für Smartphone-Nutzer: die „AndachtsApp“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Fabian M. hat die App getestet und die Ergebnisse auf TheoPop veröffentlicht. Sein Fazit:
"Kirche goes Smartphone - die AndachtsApp bereichert die App-Landschaft und hält, was sie verspricht: Sie bietet einen kurzen Gedankenimpuls für ruhige Minuten."
                der komplette Artikel bei theopop.de
Die Andachtsapp gibt es kostenlos im Google Play-Store und im Apple-App-Store. Aktuelle Infos gibt es bei ich-glaub-schon.de


rpi-virtuell TV-Tipps

           TV-Tipps für Religionslehrerinnen und Religionslehrer
Über den folgenden Link können Sie direkt bei dem Anbieter, der uns eine Werbekostenerstattung zukommen lässt, bestellen: bibelonline.de |