woche für das leben

Seit über 20 Jahren ist die „Woche für das Leben“ die ökumenische Aktion der evangelischen und katholischen Kirche für den Schutz und die Würde des Menschen vom Lebensanfang bis zum Lebensende.
In diesem Jahr findet die „Woche für das Leben“ deutschlandweit vom 18. bis zum 25. April 2015 statt. Unter dem Jahresthema „Sterben in Würde“ befasst sich die Aktion mit der gesellschaftlichen und politischen Debatte zum assistierten Suizid sowie dem Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen.

www.woche-fuer-das-leben.de

fachverband- intern

Die jährliche gemeinsame Sitzung der Vorstände der Fachgemeinschaft Württemberg und des Fachverbands fand am 27. und 28. Februar in Herrenberg statt.
Die Vorstände verständigten sich über die Zusammenarbeit bei der Zeitschrift "entwurf", die von den beiden Verbänden herausgegeben wird.
Auf dem kommenden Stuttgarter Kirchentag werden Fachgemeinschaft und Fachverband auf dem Stand der AEED beim Markt der Möglichkeiten vertreten sein.

 
 
Ev. Kirchentag

Bonhoeffer-Portal
www.dietrich-bonhoeffer.net

Das Bonhoefferportal ist in der Kooperation der Internationalen Bonhoeffergesellschaft, deutschsprachige Sektion, mit dem Gütersloher Verlagshaus gegründet und gestaltet worden. Lehrerinnen und Lehrern stellt das Portal Material für den Unterricht zur Verfügung. Unter Projektvorschläge finden Sie erprobte Unterrichtsentwürfe.
Schülerinnen und Schülern bietet das Portal vielfältiges Material vom Bildarchiv für Powerpoint-Präsentationen bis hin zur Umfeld-Suche und zeitgeschichtlicher Recherche.

  www.dietrich-bonhoeffer.net

Religiöse Orientierung gewinnen:

EKD Denkschrift Religionsunterricht zum Dialog bereit

„Religiöse Orientierung gewinnen. Evangelischer Religionsunterricht als Beitrag zu einer pluralitätsfähigen Schule”, so lautet der Titel der im November 2014 veröffentlichten Denkschrift der EKD. Pluralitätsfähigkeit als Bildungsziel wird in dem Text in den Mittelpunkt des evangelischen Religionsunterrichts gestellt. Das Comenius-Institut hat in Kooperation mit Pädagogisch- Theologischen Instituten der Landeskirchen die Möglichkeit geschaffen, sich dialogisch und kommunikativ mit dem Text der Denkschrift auseinanderzusetzen. Unter www.ru-denkschrift.de gelangt man auf eine Seite der Internetplattform rpi-virtuell, die den Text mit Kommentar- und Diskussionsfunktion anbietet. Unterstützende Materialien wie Videoclips zu Themen und Herausforderungen der Denkschrift finden sich ebenfalls.    ru-denkschrift.de


rpi-virtuell TV-Tipps

           TV-Tipps für Religionslehrerinnen und Religionslehrer
Über den folgenden Link können Sie direkt bei dem Anbieter, der uns eine Werbekostenerstattung zukommen lässt, bestellen: bibelonline.de |