TheoPop macht den App-Test

Und täglich grüßt die AndachtsApp



Andachtsapp
Seit dem 5. Oktober gibt es ein neues Angebot für Smartphone-Nutzer: die „AndachtsApp“ der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.
Fabian M. hat die App getestet und die Ergebnisse auf TheoPop veröffentlicht. Sein Fazit: "Kirche goes Smartphone - die AndachtsApp bereichert die App-Landschaft und hält, was sie verspricht: Sie bietet einen kurzen Gedankenimpuls für ruhige Minuten."
                der komplette Artikel bei theopop.de

Die Andachtsapp gibt es kostenlos im Google Play-Store. Apple-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden. Aktuelle Infos zum Stand gibt es bei ich-glaub-schon.de

fachverband- intern

Marggraf im ZKMAm Samstag, 27. September 2014 fand unsere Jahrestagung statt. Am Vormittag stellte Eckhart Marggraf die Arbeit des ZKM Karlsruhe, die Verbindungen von Kunst und Religion und die aktuelle Ausstellung „Beuys, Brock, Vostell“ im Museum für Neue Kunst vor.
In der Mitgliederversammlung am Nachmittag in den Räumen der Stadtmission stellte der Vorstand seinen Tätigkeitsbericht vor. Herr Dr. Hauser, Direktor des RPI Karlsruhe berichtete vom Stand der Arbeit am Bildungsplan. mehr -->
 
 
"25 Jahre Mauerfall"

ERF startet multimediales Projekt

ERFAm 9. November 1989 öffnete die DDR überraschend die Grenzen. ERF Medien (Wetzlar) startet zu diesem Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren ein multimediales Projekt in Internet, Fernsehen, Radio und dem Magazin ANTENNE. Zentrales Element der Aktion unter dem Motto "Gott kommt in die Geschichte" ist die Internetseite www.mauerfall.erf.de, die Beiträge aus den drei Bereichen Radio, Fernsehen und Internet darstellt. Höhepunkt der Kampagne wird ein Fernseh- und Radiogottesdienst aus Markneukirchen im sächsischen Vogtland sein, der am Sonntag, 9. November, ausgestrahlt wird.
         www.mauerfall.erf.de / weitere Informationen
EKD-Themenmagazin für das Themenjahr 2015 erschienen

„Reformation – Bild und Bibel“

Bild und BibelBild und Bibel, den beiden zentralen Kommunikationsmedien der Reformation, gilt die Aufmerksamkeit des neuen Themenmagazins der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). In mehr als 50 Beiträgen beleuchtet das Magazin grundsätzliche Aspekte und praktische Fragen: Das Bilderverbot aus dem 2. Buch Mose ebenso wie die Tatsache, dass die Bibel in Bildern redet; die Frage, wie Flugblätter und Flugschriften die Ausbreitung der Reformation förderten, ebenso wie den Umstand, dass Bilder politisch missbraucht werden; die Frage, wie die Bibel zu verstehen ist, ebenso wie die Frage, wie man Bilder lesen lernen kann; die Rolle der Bilder in anderen Religionen ebenso wie Bedeutung der digitalen Revolution für unser Leben oder die (Wunsch-)Bilder von Kirche.
         Das Magazin "Reformation - Bild und Bibel" zum Themenjahr 2015 zum Herunterladen
   

rpi-virtuell TV-Tipps für Religionslehrerinnen und Religionslehrer

Über den folgenden Link können Sie direkt bei dem Anbieter, der uns eine Werbekostenerstattung zukommen lässt, bestellen: bibelonline.de |