Material

Startseite-> Materialtipps

17.05.2018              

"Game on!"

Gaming-ConsoleThimo Zirpel ist Religionslehrer – und er ist fasziniert von Computerspielen. So sehr, dass er sich im Rahmen seiner Doktorarbeit mit den Chancen von Computerspielen für den Religionsunterricht beschäftigt hat. Der promovierte Theologe und Religionspädagoge wirbt für mehr Offenheit für diese Mediengattung – auch und gerade im Religionsunterricht.
rpp-katholisch.de hat Thimo Zirpel interviewt und bietet Links zu der Doktorarbeit.
zum Interview auf rpp-katholisch.de

11.05.2018              

Schwerpunkt „Judentum heute“

bar mizwa Die Beschäftigung mit dem Judentum ist ein festes Thema im Religionsunterricht. Dabei stehen unter anderem die jüdischen Wurzeln des Christentums und das jüdisch-christliche Verhältnis heute auf dem Programm. Der Schwerpunkt "Judentum heute" auf rpp-katholisch.de bietet sowohl Lehrerinformationen zum Judentum in Deutschland sowie zu Themen des christlich-jüdischen Dialogs als auch Unterrichtsbausteine für höhere Jahrgänge. Dabei wird an authentischen Materialien sowohl die christliche als auch die jüdische Sicht thematisiert, so dass Unterschiede und Gemeinsamkeiten deutlich hervortreten. Der Schwerpunkt „Judentum heute“ umfasst vier Unterrichtsbausteine von Benedikt Gilich (Bonn) und Thomas Fornet-Ponse (Jerusalem), die bereits im Unterricht erprobt wurden.
zum Schwerpunkt „Judentum heute“

27.04.2018              

Reli Digital

Im Rahmen des Digitalisierungsprojekt der württembergischen Landeskirche wurden in einer internen Fortbildung Anregungen vorgestellt, die sowohl für den Bereich Schule als auch Konfi-Arbeit umsetzbar sind.
In einer Prezi-Präsentation (auch das eine der Anregungen) "ReliDigiTal" werden vorgestellt und verlinkt:
"Luther auf der Spur", Links zu Virtual Reality, die App "finding J", "Kahoot!"-Quiz, "Classroomscreen", "Mentimeter" Meinungsumfragen und Links zu "Etherpads" und "Padlets".
Die Ideen stammen von Margit Metzger und Thomas Ebinger und sind in dieser Prezi-Präsentation enthalten:
Quelle: ptz-stuttgart.blog
zurück zum Anfang
26.04.2018             

Wissen aus der Wolke

Cloud ComputingSeit 2013 begibt sich das ZDF mit dem Angebot „God's Cloud“ auf journalistische Suche nach den Erfahrungen, die Menschen mit Gott gemacht haben. Quellen werden geprüft, Orte aufgesucht und Experten befragt. Es geht um ein Wissen, das Geschichte über drei Jahrtausende geprägt hat und heute in Vergessenheit zu geraten droht.
Von A wie Abraham bis Z wie Zehn Gebote gibt es inzwischen über 60 Videoclips, die monatlich ergänzt werden. Kurz und kompakt, grafisch modern eingeleitet, beantworten sie Fragen zu Themen aus Glaube, Bibel und Religion. Zu jedem Stichwort gibt es unter "Nachgefragt und weitergedacht" Interviews mit unterschiedlichsten Fachleuten zum Thema.
      godscloud.zdf.de

zurück zum Anfang
14.04.2018              

Misereor Lehrerforum Nr. 108

"Menschenrechte - Menschenpflichten"

misereor lehrerforum 108Menschenrechte sind die Basis für eine humane, gerechte und nachhaltige Entwicklung - weltweit. Doch damit die Regierungen und die international agierenden Unternehmen Menschenrechte respektieren, braucht es das Menschenrechtsengagement der Zivilgesellschaft. Menschenrechte gehen uns alle an und beginnen im unmittelbaren Lebensumfeld. Dass auch bei uns in Deutschland alltäglich Menschenrechte verletzt werden, ist den meisten Erwachsenen und Jugendlichen kaum bewusst.
Das 8-seitige Misereor Lehrerforum "Menschenrechte - Menschenpflichten" ist geeignet für die Sek. I und Sek. II
weitere Infos und Downloadmöglichkeit bei misereor.de

11.04.2018              

"ÖkumeneFührerschein" der ACK Bayern

Ökumene-FührerscheinDer "ÖkumeneFührerschein" ist ein multimediales Quiz, das Dich mitnimmt in die Fahrschule des Herrn. Er öffnet Dir bis dahin unbekannte Kirchenräume und lässt Dich daran teilhaben, wie in den vielen Kirchen der Glaube an Jesus Christus gelebt wird. Du kannst in Kurzfilmen und Hintergrundinformationen u.a. eine koptisch-orthodoxe Taufe, eine katholische Jugendwallfahrt oder das soziale Engagement der Heilsarmee erleben. (aus dem Einführungstext zum Quiz)
oekumene-fuehrerschein.de

zurück zum Anfang
04.04.2018              

Lernplakat „Kinder-Arbeit-Ausbeutung?“

Plakat KinderarbeitIn allen Ländern unserer Erde übernehmen Kinder vielfältige Arbeiten, zum Beispiel in der Familie oder dem familieneigenen Betrieb. Doch wo verläuft die Grenze zwischen normaler Mitarbeit und ausbeuterischer Kinderarbeit?
Im Misereor-Online-Shop können Sie kostenlos ein Plakat zum Thema Kinderarbeit bestellen. Es ist geeignet für die 3.-6. Klasse, ca. 8-12 Jahre.
Die Schülerinnen und Schüler lernen anhand der Geschwister Emmanuelle und Daniel auf einer Kakaoplantage und zwei weiteren Geschwisterpaaren aus der Elfenbeinküste und aus Deutschland verschiedene Formen von Kinderarbeit kennen.

zur Bestellseite im eine-welt-shop.de

03.04.2018              

Gemeinsames Fortbildungsplakat ptz/RPI online

Fortbildungen 18Das gemeinsame Fortbildungsplakat von ptz und RPI gibt einen Überblick über die für 2018 geplanten Fortbildungen. Sie können die Fortbildungen bis Dezember 2018 online auf einen Blick erkunden. Die pdf-Datei ist direkt mit der Veranstaltungsdatenbank von ptz und RPI verlinkt.
       Fortbildungsplakat von ptz und RPI als pdf-Datei

23.03.2018              

Medienempfehlungen 2017

lmzMichael Beisel, Studienleiter für Medienpädagogik im RPI Baden begutachtet für das Fach Evangelische Religionslehre in Baden-Württemberg seit 2009 Medien im Auftrag des Landesmedienzentrums / Verbund der Kreis-und Stadtmedienzentren. LMZ-Direktlinks in den Listen führen zur jeweiligen Detailseite des Films in der Medienrecherche. Neben Informationen zum Film, zur Eignung für Altersstufe und Bildungsstandards werden Leihstellen der Stadt-/Landkreise ausgewiesen, bei denen man als dort registrierte Lehrkraft die Medien ausleihen kann.
Bildungsanbieter, die ihre Medien bei der Medienbegutachtung Baden-Württemberg einreichen, kämpfen um den sog. “orangefarbenen Daumen”: Er bedeutet eine Empfehlung ihres Films für das jew. Schulfach mit Ausweis der Bildungsplanbezüge des Südwestens. Die Begutachtungskriterien orientieren sich an fachlicher Stimmigkeit, didaktischem Ertrag und Zielgruppen-/Medienadäquanz. Auf diese Weise kamen 2017 für Evang. Religionslehre 118 Empfehlungen zustande.
        Medienempfehlungen "ERNTE 2017" als pdf-Datei  

zurück zum Anfang
21.03.2018              

Martin Luther King - 50. Todestag

Themenseite M.L.KingDer Todestag Martin Luther Kings jährt sich am 4. April 2018 zum fünfzigsten Mal. Der im Jahr 1929 geborene Martin Luther King war Baptistenpfarrer. Zeit seines Lebens kämpfte er gewaltlos gegen Rassismus und soziale Unterdrückung in den USA. Motivation war für ihn das Vorbild Jesu und die Bergpredigt. Für diesen gewaltlosen Kampf erhielt er den Nobelpreis – und bezahlte ihn mit dem Leben. Am 4. April 1968 wurde er in Memphis ermordet. Zum Gedenken an seinen 50. Todestag wurde auf rpi-virtuell eine neue Themenseite mit Materialien für den Unterricht erstellt.
Themenseite Martin Luther King bei rpi-virtuell

zurück zum Anfang
18.03.2018              

Reli Quiz-App – interaktiv und spielerisch Wissen vermitteln

reliquiz Die kostenlose Reli Quiz-App enthält Fragen zu den wesentlichen Fach- und Sachgebieten von Religionsunterricht und Kirche. Auch die Erzdiözese Freiburg ist mit einer eigenen Kategorie beteiligt. Die App enthält Fragen, die in 15 Kategorien mit jeweils 15 Schwierigkeitsgraden gegliedert sind. Zu den Kategorien gehören Altes und Neues Testament, Biblische Zeitgeschichte, Kirchengeschichte, Orden, Heilige, aber auch Judentum, Islam sowie Buddhismus / Hinduismus und andere. Alle Kategorien können jeweils separat oder in beliebigen Kombinationen gespielt werden, so dass auch die gezielte Vertiefung von Wissen möglich ist. (Beispiel: Wer ausschließlich die Kategorien „Judentum“, „Islam“ und „Hinduismus / Buddhismus“ aktiviert, erhält nur Fragen zum Themenfeld „Weltreligionen“.)
weitere Infos: irp-freiburg.de

zurück zum Anfang
18.03.2018              

“Lichtmomente” der Deutschen Bibelgesellschaft

lichtmomenteMit „Lichtmomente“ geht die Deutsche Bibelgesellschaft auf Spurensuche nach Menschen, die heute noch ihre Welt verändern wollen. Vorgestellt werden unterschiedliche soziale/christliche Projekte, bei denen sich Menschen, durch Ihren Glauben motiviert, für andere einsetzen. Das Projekt will zeigen, dass christliche Werte in unserer Gesellschaft aktuell und bedeutsam sind. Dass sie Gutes bewirken und Mitgefühl fördern können.     zu den “Lichtmomenten” bei die-bibel.de

23.02.2018              

kurz&gut - Kurzfilme für die Schule

Filmklappe Seit April 2015 bietet Matthias Kuhl auf seiner Website "kurz&gut" Kurzfilme zum Einsatz im Unterricht an. Sein didaktischer Ansatz: "Kurzfilme und Musikvideos kommen unterrichtlich im Rahmen der integrierten Medienbildung unter einer doppelten didaktischen Perspektive in den Blick. Wer mit Kurzfilmen und Musikvideos im Unterricht arbeitet, hat es nicht mit Lehrmitteln zu tun, sondern mit Kunstwerken. Als solche haben Kurzfilme und Musikvideos eine ganz eigenständige Bedeutung jenseits von Schule und Unterricht bzw. weit darüber hinaus. Kunstwerke dürfen im Unterricht nicht in eine ihnen fremde pädagogische Verzweckung geraten oder zu blossen Lehrmitteln verkürzt werden."
Die Seite bietet Kurzfilme für (fast) alle Altersgruppen, darunter Klassiker wie "Ein Leben in Schachteln" und "Schwarzfahrer".
(Wenn Sie die Filme nicht herunterladen, sondern im Unterricht streamen, sind Sie auch rechtlich auf der sicheren Seite.)
          kurzundgut.ch

zurück zum Anfang
20.02.2018              

Das BRU Portal

Informationen und Material zum Religionsunterricht an beruflichen Schulen

bru-portalDas BRU-Portal bietet einen übersichtlichen Zugang zu allen wichtigen Themen des evangelischen Religionsunterrichts an beruflichen Schulen, Berufskollegs und Fachakademien und zu relevanten Themen der beruflichen Bildung. Das BRU-Portal wird vom Arbeitskreis BRU der Evangelischen Kirche in Deutschland verantwortet und inhaltlich gestaltet. Die Informationen werden von den landeskirchlichen Pädagogisch-theologischen Instituten, Hochschulinstituten und den Religionslehrerverbänden beigetragen und viermal jährlich aktualisiert. Das Portal wächst somit ständig.
Die konfessionelle Kooperation hat an beruflichen Schulen eine lange Tradition. Deshalb finden Sie auf dieser Seite auch Links zu Themen des katholischen Religionsunterrichts an beruflichen Schulen.
        bru-portal.de

zurück zum Anfang
05.02.2018             

"Planet Schule": Kurzfilme für die Grundschule

Planet Schule"Knietzsche ist für Kinder ein toller Begleiter beim Nachdenken und Philosophieren. Die Reihe 'Mummenschanz' und die Trickfilme 'Ich kenne ein Tier', beschäftigen sich unter anderem mit Anders sein und Toleranz. Ein interaktives Spiel zu den Weltreligionen vermittelt Grundlagenwissen über den Islam, das Judentum und das Christentum. In den Filmen der Reihen 'Zuflucht gesucht' und 'Zu Hause in Deutschland' erzählen Flüchtlinge und Kinder mit Migrationshintergrund ihre Geschichten." (Einführungstext der Webseite)
planet-schule.de/../grundschule/religion_und_ethik

31.01.2018             

H5Pdev

Entwicklung interaktiver Medien für die Religionspädagogik mit dem Werkzeug H5P

rpi-Gruppe h5pdevDie Gruppe H5Pdev auf rpi-virtuell bietet die Möglichkeit gemeinsam interaktive Medien für die Religionspädagogik zu erstellen. Alles was man tun muss, ist der Gruppe “h5pdev” beizutreten.
Auf der Startseite finden Sie einige Beispiele für die Möglichkeiten mit H5P: "Faschiiiiiing …. Kalauern für Reli-Lehrkräfte", Bibelvideos, "Ruhrpott-Pommesbude – frommer als gedacht!" und mehr...
H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven (Lern)-Inhalten für das Web. Zu bereits verfügbaren Inhaltsformen zählen beispielsweise Videos oder Präsentationen mit eingebetteten Quiz-Aufgaben verschiedenster Art, Zeitstrahlen oder ein Memory-Spiel. Getragen vom Gedanken der Open Educational Resources (OER) setzt H5P auf offene Standards wie HTML5 und macht es einfach, Inhalte zu erstellen, zu teilen und zu verändern.
    zur Gruppe “h5pdev”


23.01.2018              

Themenportal „Integration-Bildung-Migration“

ThemenportalDas Online-Angebot auf dem Fachportal „Integration-Bildung-Migration“ des Landesbildungsservers ist stark erweitert worden. Lehrkräfte in Vorbereitungs- und Regelklassen aller Schularten finden hier neue Materialien sowie Informationen für ihre Arbeit mit heterogenen und multikulturellen Schülergruppen, beispielsweise zu „Förderung von Bildungssprache im Fachunterricht“ oder „Demokratie- und Sprachbildung in Vorbereitungsklassen“.
    Fachportal „Integration-Bildung-Migration“

20.01.2018              
Neues rpi-Impulse-Heft

Erzähl mir was. Gute Geschichten kreativ erzählt

rpi-Impulse 1/18Kann man Erzählen lernen? Sicherlich ist es eine Gabe, die man weiter vertiefen und erproben kann. Vermutlich wird nicht aus jedem von uns eine Joanne K. Rowling werden. Doch dieses Heft lädt ein, den eigenen Erzählstil zu entdecken und zusammen mit den Kindern und Jugendlichen zu erleben. Vielleicht mit einem Storybag oder mit dem Handy. Mit einer Teppichrolle oder mit Comics. Auch mit einer Erdkiste lässt es sich wunderbar erzählen. Die Rubrik „Fotogen“ lässt Fotografien zum Betrachter sprechen – auch das ist Erzählen. (aus dem Editorial)
        rpi-Impulse 1/18
rpi-Impulse wird herausgegeben vom Religionspädagogischen Institut der EKKW und EKHN

zurück zum Anfang

18.01.2018              

Unterrichtsmaterial von MISEREOR

schoko alarm

"Schoko-Alarm"

Unterrichtsmaterialien für die Klassen 1-5 zu den Themen Schokolade, Kakao, Zucker und fairer Handel. Dieses Heft lädt Sie dazu ein, mit Kindern ab sechs Jahren Schokolade neu kennenzulernen. Mit Lern- und Übungsideen, Spielen und Aktionsvorschlägen können verschiedene Aspekte der Schokoladenherstellung kennengelernt werden. Außerdem lernen die Kinder Menschen kennen, die vom Kakao- und Zuckeranbau leben wollen.
             Unterrichtsmaterial "Schoko-alarm" zum Download


Klimavertrag Paris

Zwei Jahre nach Paris – wer zahlt die Rechnung?

Mit dem Aufkündigen des Klimavertrages von Paris seitens der USA steht die Weltgemeinschaft vor der schwierigen Herausforderung, die vereinbarten Klimaziele trotzdem einzuhalten. In drei Doppelstunden beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler anhand vielfältiger Methoden mit den Themen Klimawandel, Klimagerechtigkeit und Klimakonferenzen - im Zentrum des Unterrichtsmaterials steht die Simulation einer Klimakonferenz mit sieben Akteuren.
             Unterrichtsmaterial "Zwei Jahre nach Paris – wer zahlt die Rechnung?" zum Download


zurück zum Anfang
17.01.2017             

Bildungspläne 2016 - Da steckt Frieden drin!

FriedensbildungKrieg, Konflikt und Gewalt sind zentrale Themen der Friedensbildung, immer verbunden mit dem multidimensionalen Nachdenken darüber, was Frieden bedeutet. Die Servicestelle Friedensbildung unterstützt die Schulen des Landes darin, Friedensbildung im Unterricht umzusetzen. Dies geschieht u. a. durch Entwicklung und Bereitstellung dafür geeigneter Unterrichtsmedien und Lernsettings.
Der aktuelle Newsletter arbeitet das friedensbildnerische Potential der Fächer Sport, Gemeinschaftskunde, Physik, Geographie und Englisch exemplarisch für verschiedene Klassenstufen und Schularten heraus. Dies geschieht durch die Verknüpfung der jeweils formulierten prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzen mit einer der drei Dimensionen von Friedensbildung. Darauf aufbauend finden Sie drei konkrete Unterrichtsvorschläge zum Download.
   Friedensbildung aktuell 3/17 als pdf-Datei

Servicestelle Friedensbildung

Friedensbildung in den baden-württembergischen Schulen zu stärken und mit konkreten Angeboten zu unterstützen, ist Aufgabe der Servicestelle. Sie bietet u.a. Materialien zur Friedensbildung z.B. zu den Themen "Flucht und Krieg" sowie "zivile Konfliktbearbeitung".
Servicestelle Friedensbildung

zurück zum Anfang
17.01.2018              

Loccumer Pelikan 4/2017

Loccumer Pelikan Der Loccumer Pelikan 4/17 setzt sich mit dem Thema "Geld und Wirtschaft" auseinander.
Das Heft steht auch online zur Verfügung.

Auszüge aus dem Themenangebot:
"Wirtschaft und Geld – biblische Perspektiven" - "Armut wird gemacht – Reichtum auch" - "Wirtschaft, Geld, Religion. Von neuen Perspektiven auf eine alte Beziehung" - "Solidarisch wirtschaften in Zeiten des Wandels"
Pro und contra Spenden als moderner Ablass
Viele praktische Unterrichtsvorschläge zum Thema
             Loccumer Pelikan 4/2017


zurück zum Anfang
12.01.2018              

WORTHAUS,

WorthausWorthaus bemüht sich um eine verständliche Darstellung zentraler Aspekte des christlichen Glaubens. Dies geschieht auf der Basis von fundierten theologischen Erkenntnissen. Aus heutiger Perspektive werden Zugänge zu den Wurzeln des christlichen Glaubens geschaffen und gleichzeitig gefragt, ob und wo sich wesentliche Bezüge für die heutige Lebenswelt herstellen lassen. Es geht also sowohl um die Vermittlung von Einsichten der modernen Bibelwissenschaft als auch um die Grundfragen des christlichen Glaubens und des Lebens an sich.
Dazu organisiert Worthaus Vortragsveranstaltungen, die in der Regel mehrtägig sind und bietet dort auch Raum für Rückfragen und zur Diskussion. Alle Vorträge werden für die Mediathek aufgezeichnet. Z.Zt. können unter worthaus.org mehr als 90 Vorträge abgerufen werden - zum Beispiel:
Das Recht des Kindes auf Religion
Was bedeutet heute eine verantwortbare christliche Erziehung?
Luthers Verständnis des Menschen
Genderwahn & Gendergaga – Rebellion gegen Gottes gute Schöpfungsordnung?
Der Sinn der Bergpredigt
             WORTHAUS, die Startseite


zurück zum Anfang
30.12.2017              

Aktuelle Jesus-Filme

Michael Beisel (RPI Karlsruhe) stellt auf rpi-virtuell drei aktuelle Jesus- Filme vor:
rpi-virtuell “40 Tage in der Wüste” Spielfilm, USA 2015
“Auferstanden (Risen)”Spielfilm, USA 2015
“Der junge Messias”  Spielfilm, USA 2016

"Ein schulisches Zielpublikum ab etwa 15 Jahren kann bei den vorgestellten drei neuen US-Spielfilmen vergleichen:
• wie gehen die Verfilmungen mit der biblischen Vorlage um (Auswahl, Weglassen, Hinzufügen, Umgestalten)?
• was erzählen sie uns über die Lebensumstände von damals, wo liegen Unterschiede und Gemeinsames zur Welt von heute?
• welchen Typ des Erlösers zeigen sie uns und warum (ikonografisch: Bildertraditionen der Kunstgeschichte)?
• worauf legen sie ihren Schwerpunkt bei der Botschaft und beim Wirken des Gottessohnes (und wie machen sie das für heute aussagefähig)?"
       mehr bei rpi-virtuell

zurück zum Anfang
22.11.2017              

AGRAPROFIT

Klick auf das BIld startet das Video

AGRAPROFIT - Der Kurzfilm dokumentiert eine Guerilla Aktion, die im September 2012 auf dem Wochenmarkt einer deutschen Großstadt durchgeführt wurde. Die Aktion fand im Rahmen der Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!" von Naturland und dem Weltladen-Dachverband statt. Das fiktive Unternehmen „Agraprofit" ist neu auf dem Markt und hat ein innovatives Verkaufskonzept: Billige Produkte und volle Transparenz der Produktionskette. Es konfrontiert die Kundschaft dezent lächelnd mit den Produktions- und Handelsbedingungen der angebotenen Billiglebensmittel. Schilder zeigen, was hinter den Produkten steckt: Zum Beispiel "Kinderarbeit? - Dann sind sie wenigstens weg von der Straße!". Hintergrund der Aktion: Deutsche zählen zu den größten Schnäppchenjägern Europas.

20.11.2017              

Über den Religionsunterricht hinaus!

rpi-Impulse 4/17 - Religiöse Kommunikation in der Schule

rpi-Impulse 4/17Themen des Heftes:
- Schulseelsorge
- Räume der Stille
- Schulgottesdienste
„Religion im Schulleben“ bedient kein institutionelles Interesse der Kirchen, etwa um gesellschaftlich schwindenden Einfluss zu kompensieren. Allerdings bleibt es entscheidend wichtig, sich der problematischen Bestimmung von religiöser Kommunikation in staatlichem Kontext bewusst zu sein. Diese Schnittstelle muss sorgsam reflektiert, behutsam gestaltet und in koordinierter Abstimmung zwischen staatlichen und schulischen Akteuren entwickelt werden. Religionslehrer/-innen und Schulpfarrer/-innen sind hier die aufmerksamen Grenzgänger, die wirklichkeitsgestaltend diese Systemunterschiede in ihrer Person aushalten und kreativ in sinnstiftende Projekte an der Schule umsetzen. (aus dem Editorial)
    zur Downloadmöglichkeit der rpi-Impulse 4/17

zurück zum Anfang

10.11.2017              

„Antisemitismus ist Gotteslästerung“

AntisemitismusUnter dem Titel „Antisemitismus – Vorurteile, Ausgrenzungen, Projektionen und was wir dagegen tun können“ haben die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) und die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) jetzt eine Informationsbroschüre herausgegeben, die über Erscheinungsformen, Hintergründe und Ursachen von Antisemitismus aufklärt.
    weitere Infos und Download auf ekd.de

zurück zum Anfang
01.11.2017              

Kirchliche Feiertage als kultureller Reichtum

stationen im kirchenjahr"Die kirchlichen Feiertage gehören zu den fundamentalen Beiträgen des Christentums zur Kultur unserer Gesellschaft. Sie sind kein Überbleibsel einer vergangenen Epoche, sondern in ihrer humanisierenden Funktion sind sie auch heute noch eine Chance für eine Gesellschaft im Wandel und dienen der Gesellschaft im Ganzen." Erstmals nach dem Jahr des Reformationsjubiläums 2017 stellt sich die Evangelische Kirche in Deutschland mit einem Themenmagazin und einer Website gleichsam hinein in ein europäisches Themenjahr. Denn Anlass und Grund für dieses Themenjahr 2018 ist das vom Europäischen Parlament und dem Rat gemeinsam ausgerufene „European Cultural Heritage Year 2018“.
Das Themenheft, ein Plakat mit einem "Fahrplan" der kirchlichen Feiertage, die Bildmotive und Grafiken des Themenhefts sind im Unterricht einsetzbar und stehen zum Download zur Verfügung:
kirchliche-feiertage-als-kultureller-reichtum.de

01.11.2017              

youngcaritas - Materialien für den Unterricht

youngcaritasSeit 2013 gibt es die Aktionshefte von youngcaritas mit vielen Aktionsideen und Unterrichtsvorschlägen - bisher zu den Themen "Armut", "Flucht" und "Gerechtigkeit" und das neue Heft zum Thema "Solidarität". Das Aktionsheft "Wie gemeinsam bist Du?" beleuchtet, wie ein solidarisches Miteinander zustande kommen und gelingen kann. Ganz so einfach ist das im Alltag nicht immer. Wie reagiere ich, wenn jemanden auf der Straße sitzen sehe, der um Geld bettelt? Freuen sich alte Menschen immer, wenn ich ihnen in der Straßenbahn einen Sitzplatz anbiete? Zu den Themenschwerpunkten Behinderung, Alter, virtuelles Wasser und Vielfalt bietet das Heft kurze Einführungen, spannende Perspektiven und vor allem viele Aktionsideen, um persönliche Erfahrungen zu machen und solidarisch zu handeln.
youngcaritas.de/...aktionsheft-gemeinsam
In einer Downloadliste gibt es Unterrichtsvorschläge und Aktionsideen als PDF-Dokumente - gestaffelt nach den verschiedenen Altersstufen der Schüler zu den Themen Armut, Flucht und Gerechtigkeit.
Downloadliste Materialien für Schulen

zurück zum Anfang
24.10.2017              

Friedhöfe - Hintergründe und Erkundungsideen

Von Hartmut Rupp

Friedhof Friedhöfe können ähnlich wie Kirchen erschlossen werden. Ausgangs- und Grundform ist eine Erkundung, die die Gesamtanlage, Grabformen, Grabmäler, Grabzeichen, Grabpflanzen sowie die Möblierung und die Norm erschließt. Daneben treten geistliche Führungen, die Deutungen des Todes an Grabmäler aufsuchen und dafür spirituelle Formen wie zum Beispiel die Predigt oder die Meditation in Anspruch nehmen. Vorzustellen ist, dass Grabmäler sprechen und so ihre Botschaft hörbar machen. So entsteht ein spiritueller Weg durch den Friedhof.
Die "Erkundungsideen" von Hartmut Rupp erschienen im "Loccumer Pelikan" und sind jetzt auf den Seiten des RPI Loccum abrufbar.     mehr beim rpi loccum

zurück zum Anfang
18.10.2017              

Handreichung „Tod – Made In Germany?“

Tod made in germanyDie „Handreichung und Material zur Erklärung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu deutschen Rüstungsexporten“ mit dem Titel „Tod – Made In Germany?“ liegt nun vor.
Diese umfangreiche Materialsammlung trägt einen zweiten Untertitel: „Für die Diskussion über Rüstungsexporte und Kleinwaffen – Für Schule und Gemeinde“. Sie enthält neben Materialien für Unterricht (u.a. Seiten 31-54 und 113-120) und Gemeindeveranstaltungen eine ausführliche Fachinformation über Deutsche Rüstungsexporte.

Die Handreichung geht zurück auf eine Erklärung der Landessynode, die diese zu Beginn des Reformationsjahres 2017 unter dem Titel „Erklärung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu deutschen Rüstungsexporten“ (Download ) beschlossen hat.
   weitere Infos und Download auf dem Blog des ptz Stuttgart

zurück zum Anfang

 

        Seite drucken

        Startseite