Aktuelles

     22.11.2017

Frieden – mit Religion

Bericht von der ptz-rpi-Jahrestagung 2017

rpi-ptz-TagungDie diesjährige Jahrestagung des RPI Karlsruhe und des PTZ Stuttgart fand am 20. November 2017 unter dem Titel „Friede – mit Religion“ am PTZ in Stuttgart statt. Wie in den vergangenen Jahren wurde ein breites Publikum an Verantwortungsträgern und Fachleuten aus dem Bericht Bildung in Kirche und Schule eingeladen. Mit über 100 Anmeldungen war die Veranstaltung gut besucht.

In seinem Hauptvortrag referierte Herr Dr. Walter Fleischmann-Bisten im Jubiläumsjahr der Reformation mit einem selbstkritischen Blick auf „Religiöse Standpunkte und radikale theologische Positionen damals und heute – ein Blick auf die Friedens- und Konfliktgeschichte der reformatorischen Kirchen“.
Weitere Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland nahmen an einem Podiumsgesprächs unter dem Titel „Gesellschaftlicher Frieden – aber wie?“ und vier Foren zu aktuellen Themen Stellung. Die Breite der angesprochenen Themen reichte von der Fragestellung „Fundamentalismus / Populismus: „Nur wer kein Fundament hat, wird Fundamentalist – oder?“ über das gesellschaftliche Thema:  „Mit Argumenten Frieden schaffen – reicht das?“, den Bereich religiöser Bildung: „Religiöse Bildung – Sprengstoff oder Kitt?“  bis hin zur europäischen Perspektive: „Friedensprojekt Europa – wer macht noch mit?“ (Quelle: ptz-stuttgart.blog)

weitere Infos und Fotos im Blog des PTZ-Stuttgart

Unter dem Titel "Viel Kraft zu Frieden und Versöhnung" gab der Direktor des Pädagogisch-Theologischen Zentrums, Stefan Hermann, im Vorfeld der ptz-RPI-Jahrestagung ein Interview, das Sie unter www.elk-wue.de/...kraft-zu-frieden-und-versoehnung finden.


        Seite drucken

        Startseite